Platypus Jena

Wir sind das Jenaer Chapter von Platypus, einer in Chicago gegründeten internationalen marxistischen Bildungsorganisation, die Lesekreise, Vorträge, Podiumsdiskussionen und Journalismus im Hinblick auf ererbte, ungelöste Probleme und Aufgaben der “Alten” (1920er-30er), “Neuen” (1960er-70er) und post-politischen (1980er-90er) Linken und der Möglichkeiten für emanzipatorische Politik heute organisiert. Nach den Vereinigten Staaten und Großbritannien sind wir im deutschsprachigen Raum am stärksten vertreten, mit Gruppen in Frankfurt, Leipzig, Berlin, Köln, Wien und seit letztem Jahr nun auch in Jena. Beginnend mit dem Wintersemester organisieren wir einen wöchentlichen Lesekreis zum Thema: Was ist die “Linke”? Was ist “Marxismus”?, in dem wir uns mit den Wurzeln der Linken bzw. des Marxismus in Form der radikalen bürgerlichen Philosophie der Aufklärung (Rousseau, Kant, Hegel), natürlich Marx selbst und mit dem ihm folgenden Problem des politischen Bewusstseins im 20. Jahrhundert durch die Lektüre von Autoren wie Georg Lukács, Karl Korsch, Max Horkheimer und Theodor W. Adorno anhand zentraler Texte beschäftigen. Der Lesekreis ist offen für alle Interessent*innen – kein Vorwissen ist nötig! Bei Interesse am Lesekreis, unserer Zeitschrift oder generell am Projekt schreibt uns gern an platypusjena@gmail.com oder bei Facebook and “Platypus Jena”, oder schaut auf unserer Website www.platypus1917.org vorbei.

Schlagwörter: