Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Border Violence Monitoring Network – Input über Grenzgewalt auf der Balkanroute

Oktober 29 um10:00 - 12:00

– english below –
Seit 2015 scheint die Situation von Menschen auf der Flucht auf der so genannten „Balkanroute“ mehr und mehr aus dem öffentlichen Interesse verschwunden zu sein. Wir wollen in dieser Veranstaltung über die aktuelle Lage auf dem Westbalkan und über die Arbeit des Border Violence Monitoring Network (BVMN) sprechen. Dabei soll es auch um die Auswirkungen des Corona-Virus gehen. BVMN ging aus einer Initiative verschiedener NGOs hervor, die vor Ort vor allem im Bereich der humanitären Unterstützungsarbeit tätig sind oder waren und eine Zunahme an Gewalt gegen flüchtende Menschen sowie illegalen Kollektivabschiebungen ohne Einzelfallprüfung der Asylgesuche (sogenannte „push-backs“) wahrgenommen haben. Seit 2016 dokumentiert und veröffentlicht BVMN diese Rechtsverletzungen und fordert politische Konsequenzen auf europäischer Ebene ein.
Since 2015 there is a constant decline of public interest on the conditions on the „Balkanroute“. We want to inform about the current state in the Westbalkan and the work of Border Violence Monitoring Network (BVMN). Special emphasis lies on the changes regarding the corona-crisis. The BVMN was founded by different NGOs, who were already involved in humanitarian aid in the region. There is a constant rise of violence against refugees, including illegal mass-extraditions. Since 2016 the BVMN documents these law infringements and demands political consequences in the european union.

Details

Datum:
Oktober 29
Zeit:
10:00 - 12:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Online Raum 1
Website:
https://meetings.jugendring-jena.de/b/zdvnqhfqrjddgbk

Veranstalter

Rigardu e.V.