Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ende Gelände – zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Anti-Braunkohle-Bewegung

17. Oktober 2018 @ 18:00 - 20:00

Deutschland ist der größte Förderer von Braunkohle weltweit – Abbau und Verstromung tragen maßgeblich zu Klimawandel und globaler Zerstörung von Ökosystemen bei. Seit 2015 macht die Bewegung Ende Gelände auf die katastrophalen Folgen des Braunkohleabbaus aufmerksam. Referent und langjähriger Umweltaktivist Alex Wernke zeichnet die aufregende, junge Geschichte der Anti-Braunkohle-Bewegung nach, stellt die Forderungen und Ziele von Ende Gelände vor und lädt zusammen mit der EG-Ortsgruppe Jena alle Interessierten ein, sich am letzten Oktoberwochende auf den gemeinsamen Weg ins Rheinland zu machen: SYSTEM CHANGE NOT CLIMATE CHANGE!

Germany is the biggest extractor of lignite world wide – extraction and power generation out of brown coal are a massive factor in global climate change and in the destruction of eco-systems. Active since 2015, it is the social movement called ‘Ende Gelände’ trying to raise awareness for the consequences of lignite mining. Therefore longtime activist Alex Wernke is going to speak about the short history of the anti-coal movement in Germany, providing information on their goals and demands in regard to climate change. Everyone is invited to join them on their journey to the mines in Rhineland in October to stop the coal extraction: SYSTEM CHANGE NOT CLIMATE CHANGE!

Details

Datum:
17. Oktober 2018
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Hörsaal 8, Carl-Zeiss-Str. 3

Veranstalter

Ende Gelände Ortsgruppe Jena