Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kritik der Reformpädagogiken

Oktober 27 um13:00 - 15:00

– english below –
Dass unser Schulsystem immense Probleme aufweist, ist keine Neuigkeit. Viele sehen die Lösung daher in einem Ausweichen zu alternativen Schulen, die sich an Reformpädagogiken orientieren. Die bekannteste ist wohl die Waldorfschule oder im lokalen Umfeld die an Petersen angelegte Jenaplan-Schule. In unserer Veranstaltung möchten wir uns mit verschiedenen Reformpädagogiken und ihren Rollen im Schulwesen beschäftigen. Dabei wollen wir uns grundlegende Fragen stellen wie, ob in Reformschulen kritisches Bewusstsein und individuelle Entfaltung gefördert werden. Wie hoch ist das Potential einer tatsächlich besseren Individualisierung der Kinder und Jugendlichen? In welchem Verhältnis stehen Individuum und Gemeinschaft? Und schlussendlich: basieren Reformpädagogiken in Wahrheit doch eigentlich auf einem antimodernen Weltbild?
Bitte meldet euch an: https://dudle.inf.tu-dresden.de/krile/
There are a lot of problems with the german school system. Some believe the solution lies within the principle of „ progressive education“ and the associated schools. Most known in Germany are the approaches of „Waldorf“- and „Montessori“education. We are going to examine these approaches and their influences on the german school system: Are „critical awareness“ and „individual development“ emphasized in the „progressive educational“system? What is the potential of a better individualisation of children? What is the relationship between Individual and society? And finally: are „progressive educational“approaches based on an anti-modern concept?
Please sign in: https://dudle.inf.tu-dresden.de/krile/

Details

Datum:
Oktober 27
Zeit:
13:00 - 15:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online Raum 1
Website:
https://meetings.jugendring-jena.de/b/zdvnqhfqrjddgbk

Veranstalter

krile.j – Kritische Lehrer*innen Jena