Zum Inhalt springen

Querdenken in Jena – Ein Rückblick

Seminarraum 306 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-VORTRAG Seit 1,5 Jahren protestieren selbsternannte „Corona-Rebell*innen“ gegen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie. Was anfing mit der Rhetorik vom „Schutz des Grundgesetzes“ entpuppte sich schnell als Fortsetzung der Querfront von Verschwörungstheoretiker*innen und Rechtsextremen. Auch in Jena war die sogenannte „Querdenken“-Szene aktiv. Wir wollen unsere Beobachtungen und Analysen mit euch teilen. Welche Akteur*innen gibt es?Weiterlesen »Querdenken in Jena – Ein Rückblick

Veganes Abendessen der solidarischen Küche (Sokü) LekkaHappa

VegeTable-Mensa Ernst-Abbe-Platz 5, Jena

PRÄSENZ-SOCIALIZING Bei der solidarischen Küche (Sokü) LekkaHappa gibt es ein veganes Abendessen gegen Spende und Getränke für wenig Geld. Noch dazu gibt es oft spannende Inputs mit Einblicken in Projekte linker Gruppen in Jena und Umgebung, Mobiveranstaltungen usw. Jeden Montag zaubern die Sokü-Kochenden ein leckeres Mahl und schaffen damit einen Freiraum - einen Raum fürWeiterlesen »Veganes Abendessen der solidarischen Küche (Sokü) LekkaHappa

Ab auf die Pipeline! Gasausstieg mit Ende Gelände

Seminarraum 306 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-VORTRAG Der Fokus der Klimabewegung lag über einige Jahre auf dem Kampf gegen Kohleverstromung und ihren zerstörerischen Umweltfolgen. Dieses Jahr hat Ende Gelände ein Zeichen gegen Erdgas gesetzt, um die Aufmerksamkeit auf eine weitere Gruppe von Profiteur*innen des fossilen Kapitalismus zu lenken, die ihre Technologien auch noch als klimafreundlich vermarktet. Im Vortrag stellt sich dieWeiterlesen »Ab auf die Pipeline! Gasausstieg mit Ende Gelände

Stadtrundgang zum deutschen Kolonialismus & seinen Spuren in Jena

Holzmarkt Jena

PRÄSENZ-STADTRUNDGANG Deutschland, ehemalige Kolonialmacht? Unter Verweis auf die Geschichte anderer europäischer Staaten wird die deutsche Kolonialvergangenheit gerne heruntergespielt. Aber auch das deutsche Kaiserreich besetzte eine Vielzahl von Gebieten, beutete systematisch Menschen aus, unterdrückte und ermordete sie in den Kolonien. In der Kolonie Deutsch-Südwestafrika (heutiges Namibia) verübten deutsche Soldaten sogar einen Völkermord an der dort lebendenWeiterlesen »Stadtrundgang zum deutschen Kolonialismus & seinen Spuren in Jena

Nach der Wahl ist vor der Blockade? – Über Strategien der Klimagerechtigkeitsbewegung

Seminarraum 208 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-VORTRAG Die Bundestagswahl ist vorbei und wahrscheinlich laufen gerade die Koalitionsverhandlungen. Um zu wissen, wer da gerade verhandelt, wurde dieser Text zwar zu früh geschrieben, doch eins ist klar, egal wer die zukünftige Regierung stellt, sie wird wohl kaum ausreichende Klimaziele festschreiben. Deshalb muss unser Kampf auf der Straße weiter gehen, für Klimagerechtigkeit, die sozialWeiterlesen »Nach der Wahl ist vor der Blockade? – Über Strategien der Klimagerechtigkeitsbewegung

Naturschutz & Rechtsextremismus

Seminarraum 306 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-WORKSHOP Der Workshop soll für historische und aktuelle Verknüpfungen von Natur- und Umweltschutzthemen mit rassistischen, biologistischen und völkischen Ideologien sensibilisieren. Der Workshop soll in die Lage versetzen, demokratiefeindliche und menschenverachtende Kontinuitäten zu identifizieren. Gemeinsam werden Gegenentwürfe diskutiert.

„Die Juden sind nicht kleinzukriegen“ – Jüdischer Widerstand gestern & heute mit Monty Ott und Ruben Gerczikow

Zoom-Onlineraum

ONLINE-VORTRAG/DISKUSSION Jüdinnen:Juden wird in der Öffentlichkeit die Rolle des Opfers zugeschrieben. Viele Jüdinnen:Juden machen entsprechend die Erfahrung, dass die Chancen sichtbar zu werden, darauf begrenzt sind, als Betroffene von Antisemitismus oder als Auslandsvertretung von Israel aufzutreten. Die Komplexität jüdischer Erfahrungen hat dabei keinen Platz. Das betrifft auch nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Vergangenheit.Weiterlesen »„Die Juden sind nicht kleinzukriegen“ – Jüdischer Widerstand gestern & heute mit Monty Ott und Ruben Gerczikow

Gesundheitsversorgung für Alle!? – Medizin im kranken System

Seminarraum 307 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-VORTRAG Das MediNetz Jena ist ein Verein, der für gute und gerechte Gesundheitsversorgung für alle Menschen eintritt. Wir unterstützen zum einen aktiv Menschen, die keinen oder mangelhaften Zugang zu medizinischer Versorgung haben. Zum anderen wollen wir uns auf politischer und gesellschaftlicher Ebene engagieren, um das Gesundheitssystem zu verändern. Diskriminierung, insbesondere Rassismus, stellt ein großes ProblemWeiterlesen »Gesundheitsversorgung für Alle!? – Medizin im kranken System

Ya Basta! Die Zapatistas & die Reise für das Leben

Seminarraum 307 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-VORTRAG Seit ihrem Aufstand 1994 bauen die Zapatistas in Mexiko eine Utopie, eine solidarische Parallelgesellschaft im Hier und Jetzt auf – umgeben von einer rassistischen, patriarchalen und gewalttätigen Gesellschaft, immer stärker bedroht von Neoliberalismus und Paramilitärs. 2021 haben sie sich auf den Weg gemacht, die ganze Welt „von unten und links“ zu bereisen. Sie wollenWeiterlesen »Ya Basta! Die Zapatistas & die Reise für das Leben

Was tun, wenn‘s brennt? – Kleiner Praxisguide im Umgang mit staatlicher Repression

Seminarraum 307 Carl-Zeiss-Straße 3, Jena

PRÄSENZ-VORTRAG Was tun, wenn’s brennt? – Ruhe bewahren! So lautet die Grundregel jedes Katastrophenplans und auch unsere, damit deine Festnahme oder dein Ermittlungsverfahren nicht zu einer Katastrophe wird. Jede politisch aktive Person muss früher oder später mit Repression wie Festnahmen bei Demonstrationen, Beschlagnahme von Flugblättern, Hausdurchsuchungen, DNA-Entnahme oder hanebüchenen Strafbefehlen rechnen. Das soll einschüchtern undWeiterlesen »Was tun, wenn‘s brennt? – Kleiner Praxisguide im Umgang mit staatlicher Repression