Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

Sektempfang

Oktober 7 @ 12:00 - 14:00
Couchcafé, Campus Carl-Zeiss-Str. 3

Zur Eröffnung der diesjährigen ALOTA möchten wir mit euch und einem Becher Sekt das Couchcafé einweihen und auf die kommenden zwei Wochen voller Inputs und Austausch anstoßen! Wenn ihr noch Fragen dazu habt, was genau die Alota ist, wer sich hinter dem Orga-Team verbirgt und wie alles abläuft ist der Sektempfang einer von vielen geeigneten Zeitpunkten, uns am Couchcafé zu treffen und anzusprechen. Ganz gediegen werden wir zum Anstoßen auch ein paar Worte zur Vorstellung der ALOTA verlieren.

Mehr erfahren »

Couchcafé

Oktober 7 @ 12:00 - Oktober 11 @ 18:00
Couchcafé, Campus Carl-Zeiss-Str. 3

Den Raum für den nächsten Workshop verplant oder nicht gefunden? Auf der Suche nach Ansprechpartner*innen rund um die ALOTA? Dafür gibt es vom 7.-11. Oktober täglich ab 12 Uhr das Couchcafé draußen auf dem Uni-Campus. An der zentralen Anlaufstelle der Alternativen Orientierungstage könnt ihr euch mit Informationen und vielfältigem Material rund um das politische Leben in Jena und darüber hinaus eindecken. Wir laden euch ein, unseren Infopoint zu besuchen! Viel Platz zum Rumhängen, aktionistisches Bespaßungsprogramm und Kaffee warten auf euch!…

Mehr erfahren »

Du bist wo du herkommst? Reflektiere deinen Bildungshintergrund

Oktober 7 @ 14:00 - 16:00
Hörsaal 5, Carl-Zeiss-Straße 3

Du bist, wo Du herkommst? Zumindest statistisch gesehen stimmt es, dass in Deutschland der Bildungsstand Deiner Eltern unglaublich entscheidend für Deine eigene Berufswahl und Deinen Studienerfolg ist. Aber was genau bedeutet das eigentlich? Wir möchten mit euch gemeinsam darüber nachdenken und diskutieren, wie Euch euer Elternhaus und deren Bildungshintergrund geprägt haben, welche Hürden Euch in den Weg gelegt wurden oder welche Privilegien Ihr genießen durftet. Waren Begriffe wie Immatrikulationsbescheinigung oder Kommiliton*innen für euch erstmal Fremdworte oder bereits ganz geläufige Begriffe?…

Mehr erfahren »

Häusliche Gewalt – ein Verstoß gegen die Menschenrechte!?

Oktober 7 @ 14:00 - 16:00
Hörsaal 4, Carl-Zeiss-Straße 3

Häusliche Gewalt ist eine ernstzunehmende Bedrohung für das Wohlbefinden, die psychische Gesundheit und das Leben von Menschen in unserer Gesellschaft. Zweifelsfrei geht sie durch alle Kulturen und durch alle Schichten der Bevölkerung. Dass dabei Frauen die größte Betroffenengruppe darstellen ist eindeutig. Aber auch Männer werden Opfer häuslicher Gewalt und dies wird auch zunehmend anerkannt. Mit der Unterzeichnung der Istanbuler Konvention verpflichtet sich nun auch Deutschland, entsprechende Schutz- und Beratungsangebote für Frauen (und Männer) flächendeckend zu etablieren und dafür auch entsprechende…

Mehr erfahren »

Grenzen des Wachstums – Warum Kapitalismus den Planeten zerstört

Oktober 7 @ 16:00 - 18:00
Hörsaal 5, Carl-Zeiss-Straße 3

Der Planet ist am Ende. Homo Sapiens scheint eine Krankheit zu sein, die der Planet nicht überleben wird. Doch ist es wirklich der Mensch an sich, der die Erde ruiniert? Liegt es nicht vielmehr an der Art, wie wir mit dem Planeten umgehen? Der Workshop ist eine Einführung für alle, die sich neu mit dem Thema beschäftigen. Thema ist eine Kritik am Kapitalismus mit Schwerpunkt auf der Frage, was Kapitalismus mit Wachstum und Naturzerstörung zu tun hat. Warum bedeutet Kapitalismus…

Mehr erfahren »

„It ain‘t nothing but a She Thing“ Part 1: Rap-Geschichte, wie du sie vielleicht noch nie gehört hast

Oktober 7 @ 16:00 - 19:30
Hörsaal 4, Carl-Zeiss-Straße 3

Vortragsreihe „It ain‘t nothing but a She Thing“ In Rap-Songs werden – entgegen den Erwartungen vieler – an vielen Stellen feministische Ideen verhandelt. Anhand von diversen Beispielen schauen wir uns an, wie Rapperinnen* sich seit über 30 Jahren präsentieren und welche Identifikationsangebote für Mädchen* und Frauen* daraus resultieren. Part 1: Rap-Geschichte, wie du sie vielleicht noch nie gehört hast Die Geschichte von Rap tut oft so, als sei sie männlich. Es werden die immer gleichen Namen aneinandergereiht und so immer…

Mehr erfahren »

Nicht nur sozialer Kitt: Frauen in der rechten Szene

Oktober 7 @ 18:00 - 20:00
Hörsaal 5, Carl-Zeiss-Straße 3

Habt Ihr Euch schon immer mal gefragt, welche Rolle Frauen in der rechten Szene spielen? In der Regel nehmen ja eher Männer die Hauptrolle im rechtsextremen Theater ein. Dass das in der Realität etwas anders aussieht, legt Astrid Rothe-Beinlich mit ihrem Vortrag dar. Die Thüringer Landtagsabgeordnete für Bündnis 90/die Grünen beschäftigt sich seit Jahren schwerpunktmäßig mit Rechtsextremismus und möchte mit dieser Veranstaltung informieren und mögliche Gegenmaßnahmen vorstellen.

Mehr erfahren »

Wählen gehen aus einer linken Perspektive?

Oktober 7 @ 20:00 - 22:00
Hörsaal 4, Carl-Zeiss-Straße 3

Sind parlamentarische Wahlen aus einer linken Perspektive sinnvoll, zum Beispiel, um politische Fortschritte zu erzielen oder nur um ein „kleineres Übel“ zu erhalten? Oder gibt es in der Realität kein „kleineres Übel“ und Wahlen bringen ja eh nichts, solange der Kapitalismus die Zustände diktiert? Wie umgehen mit Parlamentarismuskritik in Zeiten des Rechtsrucks? Wenige Tage vor der Landtagswahl haben verschiedene Positionen in einer Podiumsdiskussion die Möglichkeit, in einen (kontroversen) Austausch zu treten.

Mehr erfahren »

3D Druck – vom maßgeschneiderten Ersatzteil bis zum kreativen Projekt – Konstruieren und Drucken

Oktober 7 @ 20:00 - 22:00
Krautspace, Krautgasse 26

3D-Drucken wird immer populärer. Nicht nur in der Industrie oder Forschung, sondern auch in Vereinen und in der heimischen kleinen Werkstatt findet der 3D-Drucker Einzug. „Er erlaubt es in kürzester Zeit maßgeschneiderte Ersatzteile für ansonsten nicht mehr reparierbare Geräte zu drucken. Die 3D-Modelle dafür findet man entweder online oder erstellt sie selber. Es lassen sich so auch eigene technische und künstlerische Projekte umsetzen.“ Wir wollen euch zeigen, wie man einen 3D-Drucker bedient, wie man 3D-Modelle konstruiert, welches Material man verwendet…

Mehr erfahren »

Von Hexen, Feigen, Wolken und Comicheld*Innen in gewöhnlicher Kleidung – Die queer-feministische Musikszene auf der Iberischen Halbinsel und in Lateinamerika

Oktober 8 @ 12:00 - 14:00
Hörsaal 5, Carl-Zeiss-Straße 3

Nicht erst seit den Frauen*streiken und großen Demonstrationen an den 8. März(en) der letzten Jahre ist auffällig und zugleich sehr für die lokalen Kämpfe inspirierend, was da so auf der Iberischen Halbinsel und Lateinamerika von verschiedenen anarchistischen und sozialistischen feministischen Kämpfen und Gruppen ausgeht. Dies spiegelt sich auch auf sehr interessante und empowernde Art und Weise in den dortigen Musikszenen wieder. Immer mehr Frauen und queere Personen erobern sich die Bühnen, grabben die Mic‘s und spielen einst männerdominierte Instrumente. Bands…

Mehr erfahren »